FumeSimulator

Design-Tool zur Visualisierung von Schweißrauchkonzentrationen

Mit FumeSimulator kann die Hintergrundkonzentration von Schweißrauch in einer Produktionsstätte visualisiert werden.

FumeSimulator ist ein integriertes Design- und Simulationsprogramm. Bei der Anschaffung eines hochqualitativen Raumfiltrations- und Filtersystems wie etwa dem Push-Pull- oder Dilutersystem handelt es sich um eine langfristig ausgerichtete Investition. Deswegen ist es für uns besonders wichtig, dass der Kunde auch zu 100% hinter der gewählten Lösung steht.

Mit FumeSimulator kann die Hintergrundkonzentration von Schweißrauch in einer Produktionsstätte visualisiert werden. Das Programm dient zur Leistungsüberprüfung der Filtersysteme. Die Simulation lässt dabei erkennen, ob die gegebene Systemlösung die Schweißrauchkonzentration unterhalb der gewünschten gesetzlichen Grenzwerte hält.

Der FumeSimulator bestätigt die wirksame Arbeitsweise Ihrer Schweißrauchabsaugung. FumeSimulator greift für die Simulationsbildung auf CFD-Technologie (Computational Fluid Dynamics) zurück.

 

Zuverlässigkeit

Die Zuverlässigkeit der Simulation hängt stark von den eingegebenen Daten ab. Der Kunde muss für ein genaues Abbild der Arbeitsprozesse sorgen, beispielsweise welches Schweißverfahren eingesetzt wird, wie viele Schweißer bzw. Schweißmaschinen vorhanden sind und wie viele Stunden täglich geschweißt wird. Diese Daten werden anschließend vom Plymovent-Projektierungsteam überprüft und als Ausgangspunkt für die weitere Verarbeitung im FumeSimulator genutzt.

Broschüre FumeSimulator

 

Für weitere Informationen über unseren FumeSimulator kontaktieren Sie uns bitte.

 

Nachfolgend sehen Sie eine Animation über die Arbeitsweise unseres FumeSimulator.

***

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Surferfahrung zu verbessern und um Ihr Surfverhalten nachzuverfolgen.

Gespeicherte Cookies können Sie jederzeit über die erweiterten Einstellungen Ihres Webbrowsers löschen.

Cookies ablehnen Ausschließlich funktionelle Cookies zulassen Alle Cookies zulassen